Wer sind wir?

“Ein Team, das gibt”

Spark Spanish ist ein junges Unternehmen, das von einem erfahrenen, motivierten und engagierten Team geführt wird. Wir alle haben eine grosse Erfahrung im Sprachunterricht in verschiedenen Bereichen, wie Sprachschulen, Grund- und Oberschulen und Sprachcamps. Täglich nutzen wir unsere Erfahrung und unser Wissen, um es unseren Schülern zu ermöglichen, aus ihrem Sprachunterricht ein positives Abenteuer zu machen. Die Schüler werden unser Team herzlich und voll “brightspark”-voll “hellfunkelnder” Ideen finden, ohne die immer wichtige helfende Hand zu vergessen, wann immer man diese nötig hat!

 

 

Douglas Haines ist der General Manager von Sparks, d.h. es ist seine Aufgabe, dass die Dinge hinter den Kulissen funktionieren. Seit seinem 17. Lebensjahr beschäftigt er sich mit Sprachunterricht und seit dem 22. mit Sprachmanagement. Er besitzt eine 11-jährige Erfahrung bei TECS, Sparks Bildungspartner, wo er erstklassige Sprachkurse durchführte, und für das Sparksprojekt bringt er eine Fülle an Können im Bereich der Logistik, Verwaltung und im Management mit, nicht zu vergessen sein innovativer Sinn für das Spracherlernen.. Seine Hauptmotivation ist es, das Beste aus seinen Mitarbeitern zu holen, die ihrerseits das Beste aus ihren Schülern holen. Er weiss, dass jeder von uns fähig ist, eine Sprache zu erlernen, und dass man das nur schafft, wenn die Erfahrung befriedigend ist.

Wann wirst du Douglas treffen?

 

Normalerweise verbringt Douglas die meiste Zeit des Tages hinter dem Computer in seinem Büro, um sicherzugehen, ,dass seine Mitarbeiter alle Werkzeuge und Unterstützung bekommen, um ihren Job auf das Beste zu erfüllen.Bei Sparks legen wir grossen Wert auf persönlichen und nahen Kontakt zu unseren Schülern ,daher führen wir eine Politik der offenen Tür; traue dich , an seine Tür zu klopfen und” Hallo” zu sagen, vielleicht erheiterst du seinen Tag mit einem Lächeln! Wundere dich nicht, wenn er sich zu dir und den anderen Lehrern gesellt ,um am Freitag abend an den “intercambio”-Drinks teilzunehmen.

Wusstest du,dass…

….. Douglas zwei einzigartige methodologische Englischkurse geschaffen hat.

…..Douglas ein MA in Geschichte hat.

…..Douglas kein einziges Insekt töten kann und dafür bekannt ist, Fliegen aus anderer Leute Bier zu retten…..

Inge Hol

Inge Hol ist die Studiendirektorin und sie beaufsichtigt und managt persönlich, sowohl den Spanischunterricht als auch die Kurse. Ihre wichtigste Aufgabe ist es ,die hohen Anforderungen im Klassenunterricht aufrechtzuerhalten, und das gelingt ihr, indem sie ihre Lehrer mit all den nötigen Werkzeugen, Unterstützung und innovativen Idee ausrüstet, die diese benötigen. Inge arbeitet erst seit 4 Jahren im Bereich des Sprachunterrichts, aber Dank ihrer einzigartigen Motivation und Talent zum Unterrichten , hat sie sich rasch von ihrer Position als pädagogischer Entwickler und Manager bis zum Director of Studies emporgearbeitet. Ihr Hauptziel ist es eine positive Umgebung zum Lernen schaffen und den Schülern ihre eigene Begeisterung für Spracherziehung mizutgeben.

Wann wirst du Inge treffen?

 

Du wirst Inge an den meisten Tagen treffen, denn sie schaut regelmässig in die Klassen ´rein, um zu sehen, wie alles läuft. Du wirst auch ihren Kopf auf der “idea box” am Empfang findenJ….und wirst sie offen für jedes deiner Probleme finden und bereit dir zu helfen.

Wusstest du, dass…

 

…Inge zwei Master hat, einen in Neuropsychologie und einen in klinischer Anthropologie

…Inge in Peru in einem kleinen Dorf gearbeitet hat und daher ihre Liebe für die spanische Sprache stammt.

…Inge unter einem “einzigartigen synchronen Flattern des Zwerchfells “ leidet, ein seltsamer Zustand , bei dem sie plötzlich (meist nur einmal) aufs Geratewohl (oft zu einem ungünstigen Augenblick) Schluckauf bekommt…. Das bedeutet, dass du Inge vielleicht eher hörst als siehst!

David Jiménez Randell ist einer der drei Gründer von Spark und der General Manager von Sparks Schwesternfirma TECS und El Centro Inglés. Er ist nicht in Sparks Alltag engagiert, aber er unterstützt seine Firmen-Mitbegründer mit wertvollen Ratschlägen und Beistand, wann immer benötigt. Er wuchs in einer Familie von Erziehern auf, mit einer Mutter, die in der Zeit von Spanien unter Franco als einzige Frau eine private Englische Schule gründete. David hat schon immer eine einzigartige Leidenschaft für jegliche Themen in der Spracherziehung gehegt und er hat diese Liebe für seine Tätigkeit seinen Mitarbeitern übermittelt.

Wann wirst du David treffen?

 

Ab und zu werden die Schüler David bei aussergewöhnlichen Anlässen sehen , aber normalerweise ist er nicht anzutreffen, obwohl die Schüler sicher sein können, dass seine Erfahrungen bei dieser Arbeit seinen Partnern helfen werden.

Wusstest du, dass….

 

…David einen Pilotenschein besitzt?

…David dank seiner Walisischen Mutter und seinem Spanischen Vater zweisprachig aufwuchs.

…David in die Geschäftswelt eintrat, indem er Badeanzüge verkaufte!

Lorenzo & IT department

Lorenzo Vigentini ist der IT-Koordinator und Web-Desigener bei Spark. Er stimmt IT-Systeme überein, kontrolliert den Informationsfluss und -verlauf und kümmert sich um die IT-Infrastruktur.Unsererseits sind wir nur zu glücklich, dass unsere Computer und Web gut funktionieren. Indess hat Lorenzo schon immer eine Leidenschaft für Technologie und Web-Design gehabt und eine grosse Erfahrung in vielen verschiedenen Bereichen gesammelt, wie digitales Design, Web-Design, Videoproduktion, DVD-Entwicklung, e-learning, data mining usw.! Er ist sich bewusst, wie wichtig es ist, sich mit der neuesten Technologie auf dem Laufenden zu halten und er ist eine relevante Figur, damit Sparks in einer ständing wechselnden Welt innovativ und konkurrenzfähig bleibt.

Wann wirst du Lorenzo treffen?

Lorenzo arbeitet meist von seinem Heimbüro aus, also ist es einfacher ihn virtuell zu sehen als in Person. Er liebt seine grossen Bildschirme und massgebauten Computer; daher arbeitet er praktisch nie vom Spark-Gebäude aus, obwohl er bei wichtigen Anlässen anwesend ist.

Wusstest du, dass….

 

…Lorenzo ein PhD in Psychologie hat.

…Lorenzo gerne Auto fährt, und dass er lieber 48 Stunden lang quer durch Europa  durch Schnee, Nebel und Eis, fahren würde, um seine Familie zu sehen , als in ein Flugzeug zu steigen.

…er für einen längeren Zeitraum in Schottland gelebt hat und man einige Zeit braucht, um Lorenzo mit seiner “Schottilienischen” Aussprache zu verstehen oder wenn er ins Computerisch wechselt.

 

 

Leave a Reply